[Rezension] Detektivin aus Leidenschaft von Carol Cox


Detektivin aus Leidenschaft bei SCM-Verlag

Produktdetails:



Titel: Detektivin aus Leidenschaft
Reihe: -
Autor: Carol Cox
Genre: Historischer Roman
Herausgeber: Scm Hänssler (Imprint der SCM-Verlag GmbH & Co.KG)
Erscheinungstermin: 12. Februar 2013
Sprache: Deutsch
ISBN:  978-3-7751-5452-9
Format: Softcover
Seitenanzahl:  349 Seiten

Produktinformationen:

Kurzbeschreibung

Ellies großer Traum ist eine Bühnenkarriere. Doch stattdessen steht sie da: ohne einen Penny in der
Tasche und nur mit einer Kiste Kostüme. Als sie hört, dass die Pinkerton-Agentur eine Detektivin
sucht, ergreift sie die Chance. Verkleidet als ältere Witwe Lavinia reist sie nach Arizona, um einen
Silberdiebstahl aufzuklären. Sie hat allerdings nicht einkalkuliert, dass sie noch eine Rolle
spielen muss: die der umwerfenden Jessie.

Minenbesitzer Steven hätte sich nie vorstellen können, einmal Hilfe von einer grauhaarigen Witwe zu
brauchen - oder sich in ihre bildhübsche Nichte zu verlieben. Was wird er tun, wenn er Ellies wahre
Identität erfährt?

Der Verlag über das Buch

-

Die Bewertung

Meinung:

Romantik und Spannung vereint in einem historischem Roman mit einer Wild Western Idylle. Und Ellie ist auf der Suche nach sich selbst, was gut mit diversen Bibelzitaten unterlegt wurde und man ihre Gespaltenheit selbst als nicht gläubige Person nachvollziehen kann. 

Das Cover/Die Gestaltung:

Geheimnisvoll und auffordert blickt uns eine attraktive junge Frau vom Cover her entgegen. Der blaue Hut, welcher die linke obere Cover Seite bedeckt, verdeckt einen Teil der oberen Gesichtshälfte der Dame, welche nicht ohne Hintergedanken so aussieht wie sie aussieht, da sie sich mit der Beschreibung auf die Hauptprotagonistin bezieht. So wird schon vor Beginn der eigentlichen Geschichte der Leser angesprochen sich mit dieser Figur auseinander zu setzen.
1,5/2,0 Punkten

Die Sprache/Der Satzbau:

Ohne weitere Umschweife zeichnet Carol Cox ihre Figuren und lässt mit der Sprache den Leser weiter eintauchen. Auch wenn die Sprache meist einfach daher kommt, dem Buch jedoch eine gewisse Würze verleiht.
1,5/2,0 Punkten

Die Figurentiefe/Die Figurenentwicklung:

Ellie, welche anfänglich die arroganten Art ihrer Vorgesetzten aus dem Theater annimmt, beginnt schnell diese abzulegen, während sie sich im Wilden Westen befindet. Ebenso werden die Figuren, welche wichtig für die Handlung und die Entwicklung von Ellie sind äußerst interessant in die Geschichte eingebracht, auch wenn einigen Figuren deutlich ihre Rolle anzusehen ist.
1,5/2,0 Punkten

Der Plot/Der Geschichtsverlauf:

Anfänglich stockt der Geschichtsverlauf, doch mit jeder weiteren Seite beginnt die Handlung ins Rollen zu kommen und findet ihren Höhepunkt an einem Abend zur Vollmondnacht. Durch Ellies Recherchen, welche meist präzise wiedergegeben werden, kommt man schnell dahinter, wer zur Diebesbande gehört. Doch, da Ellie ihre Maskeraden immer weiter ausarbeitet, wird es äußerst interessant, wie sich das alles wieder auflösen soll.
1,5/2,0 Punkten

Der Aufbau/Die Nachvollziehbarkeit:

Ohne weiteres gibt es hin und wieder aufeinander folgende Geschehen, welche dem Aufbau des Plots helfen, aber auch nur dazu dienen und hin und wieder ziemlich geplant wirken. 
1,5/2,0 Punkten

Fazit:

Mit 7,5 von 10,0 Punkten vergebe ich all denjenigen eine Leseempfehlung, die mit Ellie auf eine Detiktivreise in den Wilden Westen folgen wollen und sich bei ihrem Maskeradenspiel über das Sein der eigenen Person Gedanken zu machen.
An dieser Stelle bedanke ich mich demSCM Hänssler Verlag für das zu Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

3 Sprünge

  1. Ich glaub das muss ich mal lesen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin tief in deinen Blog vorgedrungen und habe auf einen der ersten Seiten die Verlinkung zu diesem schönen, wenn auch etwas staubigen Beitrag gefunden. 2013 hast du dieses Buch rezensiert. Kannst du dich noch daran erinnern? Ich finde die Idee sehr ansprechend und könnte mir gut vorstellen, diesem Buch eine Chance zu geben.

    Alles Liebe
    Kani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kani,

      erst einmal ist es super, dass auch die älteren Rezensionen gelesen werden! Es freut mich sehr, dass du also so weit vorgedrungen bist ;)
      An das Buch kann ich mich noch erinnern, schon allein deswegen, weil es mit einer der ersten Rezensionsexemplare gewesen ist xD
      Aber auch die Gesichte ist mir sehr positiv in Erinnerung geblieben! Wenn du also wissen willst, wieso und weshalb, kannst du mir ja über die E-Mail Adresse im Impressum (oder das dort vorzufindende Kontaktformular) nochmals gerne eine Nachricht schreiben!

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

Werde auch du zum ZeilenSpringer!

Ihr wollt mit uns zwischen die Zeilen springen? Dann hinterlasst uns einen Kommentar und werdet Teil der ZeilenSpringer.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...