[Interview] Stefanie Maucher

Die gesamte Blogtour & Gewinnspiel auf Stefanie Mauchers Homepage

Im Zuge der stattfindenden Blogtour von Stefanie Mauchers neustem Werk 'FIDA', welches in jüngster Zeit im Luzifer Verlag erschien, hatte ich das Glück, neben anderen Blogs ebenso, an dieser teilzunehmen. So durfte ich der Autorin persönliche, so wie spezifische Fragen zu 'FIDA' stellen.
Aber bevor ihr das gesamte Interview mit ihr lest, weise ich darauf hin, dass ihr Leser, welche 'FIDA' kennen oder noch kennen lernen wollen, die Chance bei einem Gewinnspiel ergreifen könnt. Hierzu werden Fragen auf Stefanie Mauchers Homepage gestellt, welche ihr beantworten müsst. So wünsche ich allen Teilnehmenden viel Glück, wenn die Fragen im Verlaufe des Tages von der Autorin gepostet werden.

[Rezension] Ich koch dich tot. (K)ein Liebes-Roman von Ellen Berg

Ich koch dich tot. (K)ein Liebes-Roman bei Aufbau

Produktdetails:

Titel: Ich koch dich tot. (K)ein Liebes-Roman
Reihe: -
Autor: Ellen Berg
Genre: Liebesroman in der Frauenbuchliteratur
Herausgeber: Aufbau Taschenbuch (Imprint der Aufbau Verlag GmbH & Co. KG)
Erscheinungstermin: 20. Mai 2013
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-7466-2931-5
Format: Softcover
Seitenanzahl: 315 Seiten


Produktinformationen:

Kurzbeschreibung
Schmeckt's dir nicht, Schatz?

Beim ersten Mal landet das Rattengift noch versehentlich auf dem Teller - und endlich ist Vivi ihren tyrannischen Gatten los. Als ihr ein Fiesling ans Erbe will, greift sie erneut zum Kochlöffel. Nun geht es wie von selbst: Sie hat schon bald eine Sammlung "todsicherer" Rezepte beisammen. Dann verliebt Vivi sich in Jan, und das Kochen soll ein Ende haben. Doch plötzlich versagen die Bremsen ihres Autos, und ein erbarmungslos komischer Feldzug, Mann gegen Frau, beginnt.

Mit todsicheren Rezepten fürs Jenseits

Der Verlag über das Buch
Schmeckt’s dir nicht, Schatz?

Beim ersten Mal ist es noch ein Versehen: Statt Pfeffer landet Rattengift im Gulasch – und schon ist Vivi ihren Haustyrannen Werner los. Als sie wenig später vom schönen Richard übel enttäuscht wird, greift sie erneut zum Kochlöffel. Fortan räumt Vivi all jene Fieslinge, die es nicht besser verdient haben, mit den Waffen einer Frau aus dem Weg – ihren Kochkünsten. Dann trifft sie Jan, der ihr alles verspricht, wovon sie immer geträumt hat. Vivi beschließt, dass jetzt Schluss sein muss mit dem kalten Morden über dampfenden Töpfen. Als ihr aber mehrere Unfälle passieren, keimt ein böser Verdacht in ihr. Sollte Jan ihr ähnlicher sein als gedacht? Zu dumm, dass sie sich ausgerechnet in diesen Schuft verliebt hat. Doch Vivis Kampfgeist ist geweckt ...

Mit todsicheren Rezepten fürs Jenseits

[Rezension] Nicht die Bohne! von Kristina Steffan


Nicht die Bohne! bei Randomhouse


Produktdetails:



Titel: Nicht die Bohne!
Reihe: -
Autor: Kristina Steffan
Genre: Romantische Komödie in der Frauenbuchliteratur
Herausgeber: Diana Verlag (Imprint der Verlagsgruppe Random House GmbH)
Erscheinungstermin: 9. April 2013
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-453-35742-6
Format: Softcover
Seitenanzahl: 347 Seiten



Produktinformationen:



Kurzbeschreibung

Alles nach Plan? Nicht die Bohne!

Paula Schmidt mag keine Kinder. Klein, laut, dreckig, muss nicht sein. Karriere dagegen unbedingt! Gerade hat sie sich von Olaf und seinem Dauerthema Familienplanung getrennt, da ist Paula plötzlich schwanger. Ungewollt, versteht sich. Dass das bohnenförmige Wesen auf dem Ultraschall ihr das Herz stehlen könnte, damit hat sie nicht gerechnet. Ebenso wenig mit dem Chaos, das nun über ihr Leben hereinbricht: in Form einer Kreißsaaltour mit Duftlämpchen und Walgesängen, einer neuen beruflichen Laufbahn auf dem Ökohof und eines schweigsamen, aber sehr attraktiven Tischlers namens Simon …

Der Verlag über das Buch

Neun Monate und ein Bohnen-Projekt - witzig, frech und extrem unterhaltsam.

1. Lange Lesenacht im Rahmen der 8. Langen Lesenacht bei Ankas Geblubber


Endlich bin ich von meinem heutigen Tagestrip zurück, in welchem ich Sonne, Regen und Nebeldunst erleben konnte. Und nun widme ich mich meiner 1. Langen Lesenacht, im Rahmen der 8. Langen Lesenacht auf Ankas Geblubber.

1. Lange Lesenacht von ZeilenSprung

Samstag, den 08. Juni 2013  findet die 8. Lange Lesenacht hier bei Ankas Geblubber statt. Zum achten Mal lesen und blubbern wir gemeinsam, bis die Augen zufallen.

[ZeilenSprung] Saphirtränen von Jennifer Jäger


Vorwort:

Die Autorin, dessen Buch, Saphirtränen ich euch heute vorstelle, ist als deutsche Indie Autorin auf Book Rix bekannt. Persönlich stieß ich jedoch nicht anhand ihrer Werke auf sie, sondern durch ihre Kolumne.

[ZeilenSprung] Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier



Vorwort


Das erste Buch, welches ich Euch vorstelle ist Rubinrot von Kerstin Gier und ist für mich kein unbeschriebenes Blatt, denn ich bin im Rahmen einer Leseprobe für Buchhändler Ende 2008 aufmerksam geworden. Also las ich es. Immer und immer wieder.

Doch, wenn ich heute für Euch das Buch aufschlage springen mir dezent einige Unterschriften ins Auge. Jannis Niewöhner, Kerstin Gier und Maria Ehrich konnte ich auf der Thüringenpremiere in Erfurt am 07.03.2013 treffen. Und dies sind ihre Unterschriften.

ZeilenSprung mit . . .


Im vergangenem Monat las und rezensierte ich 10 Bücher. Und nun ist es an der Zeit, dass ihr entscheidet, welches zum Buch des Monats Mai werden soll und mit welchem ich einen ZeilenSprung zwischen die Zeilen und Seiten vollführen soll.
Wie ihr seht, habe ich mich kaum an die Vorgabe meines eigenen Vorhabens gehalten. Dennoch, obwohl ich nicht die Bücher las, welche ich mir vornahm bin ich sicher, dass ich mein Pensum um einiges steigern kann und neben Leserunden auf Lovelybooks und den von Autoren und Verlagen zum rezensieren bekommenen Büchern diese anderen ebenso noch einbauen kann.
Aber jetzt seid ihr gefragt! Welches ist euer Buch des Monats Mai, von den rezensierten hier auf meinem Blog?
Lasst es mich wissen, denn Mitte Juni ist es wieder Zeit für einen ZeilenSprung!
Abstimmung findet ihr an der Seite ;)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...