Gewinnspiel zum Welttag des Buches - Klappe die Zweite

Im Rahmen der großen Blogger Aktion wird auch auf meinem Blog ein Gewinnspiel stattfinden.
Bücher sind weit mehr als das Tor zu einer anderen Welt, in eine andere Zeit oder in ein anderes Leben.

Wir erfahren viele Dinge, welche wir glaubten nie erlernen zu dürfen. Wir sehen Dinge, welche für uns unmöglich schienen und wir reisen an Orte, welche wir nur in unseren Träumen zu finden gewagt hatten.

Was gibt es bei ZeilenSprung - Literatur erleben zu gewinnen?
Buch 1: Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier
Buch 2: Ab morgen ein Leben lang von Gregory Sherl

Wie kann ich mitmachen?
Wie auch vergangenes Jahr ist es jedem gestattet mit zu machen. Jedoch ist es dieses Mal eine andere Aufgabe. Wo vergangenes Mal noch die Erlebnisse gewollt waren, welche ihr mit eurem Lieblingsbuch verbindet möchte ich dieses Mal wissen, welche Bücher euch zu sehr beeinflusst haben. Waren Entscheidungen daran geknüpft, weil ihr in einer ähnlichen Situation wie der Hauptcharakter gewesen seid? Oder hat euch ein Buch bei der Trauerarbeit wegen des Verlustes eines geliebten Menschen geholfen? Waren Gefühle beim Lesen des Buches das Hauptaugenmerk, welche euch veranlassten euer Verhalten zu ändern? Oder, oder, oder.
Bitte gebt euer Wunschbuch an, bei welchem ihr in den Lostopf hüpfen wollt.
Ihr könnt euch nicht entscheiden? Kein Problem, dann hüpft für beide Bücher in den Lostopf!

Bis wann läuft die ganze Aktion Blogger schenken Lesefreude?
Die Aktion zum Welttag des Buches beginnt am 23.04.2014 und endet am 30.04.2014.

Die Geschichten hinter den zu verschenkenden Büchern
Buch 1: Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier
Dieses Buch habe ich als gekennzeichnetes Mängelexemplar bei der Buchhandlung meines Vertrauens erworben. Jedoch war die Kennzeichnung nicht wegen Lagerspuren oder ähnlichen Beschädigungen vorhanden, sondern schlichtweg, weil es das letzte Buch war, bevor der Schuber zur Edelstein Trilogie herauskam. Es ist also ungelesen und in einem Zustand wie die Neuware.

Buch 2: Ab morgen ein Leben lang von Gregory Sherl
Durch die Koorperation mit dem DuMont Buchverlag, kann ich euch dieses vor kurzem erschienene Buch anbieten. Zu diesem Buch, welches nicht nur schöne Wendungen hat, sondern auch alles andere als kurzweilig, wird es in dieser Woche, spätestens jedoch bis zum 30.04.2014 eine Rezension von mir geben. Eines sie euch jedoch schon vorher gesagt: Dieses Buch ist mit einer solch schönen Sprache geschrieben, dass man sich schnell in diese reale und dennoch fiktive Geschichte einsaugen lassen kann.


Und jetzt seit ihr dran! Welches Buch hat euch in einer Entscheidung beeinflusst, euer Leben in die richtige Bahn gelenkt oder euch in einer Situation weiter geholfen?

Kommentare:

ClauDia hat gesagt…

Hallo Sara, vielen Dank, dass du Lesefreude verlost! Ich freu mich sehr, bei dir eines meiner Wunschbücher entdeckt zu haben und hüpfe deswegen gerne für Ab morgen ein Leben lang in den Lostopf.
Welches Buch hat euch in einer Entscheidung beeinflusst, euer Leben in die richtige Bahn gelenkt oder euch in einer Situation weiter geholfen?
Hmmm… direkt beeinflusst hat mich… gelten auch Sachbücher? Ich hab neulich ein Buch über Alkoholmissbrauch gelesen und lasse seither die Finger davon. Und ein Buch übers Fasten, naja, ich habs versucht *gg*
Meine E-Mail-Adresse: claudiasbuchstabenhimmel@web.de
Viele liebe Grüße aus Berlin
Claudia

Lesen, indes der weiße Flügelschlag der Zeit uns streift, ist das nicht Seligkeit?
Ezra Pound (Aus: Lesen, bis die Wimpern vor Müdigkeit leise klingen)

christina horn hat gesagt…

Hallo

Eine tolle Verlosung! Mich hat kein bestimmtes Buch geprägt oder über etwas hinweg geholfen aber das Lesen im allgemeinen hat mir sehr viel geholfen um den Tod von meinem Vater zu verarbeiten da ich somit etwas abgelenkt war! Welche Bücher ich da genau gelesen habe weis ich nicht mehr da es schon 10 Jahre her ist!
Ich würde mich über das Buch Rubinrot freuen!

liebe grüsse
christina horn
little-angel2012@web.de

Paralauscher hat gesagt…

Hey ho,

also ich wäre für meine kleine Schwester an Rubinrot interessiert. Sie ist jetzt grade in so einer Phase (14 J.), wo sie wieder mehr liest und das muss gefördert werden.

Deine Frage ist schwierig. Natürlich gibt es Bücher, die einfach so toll waren, dass man bei bestimmten Situationen an sie denkt, aber keines davon hat mein Leben zu stark beeinflusst. Ich liebe zum Beispiel die Reihe um Adrian Mayfield, die leider viel zu wenig Menschen kennen und hin und wieder, wenn mir etwas blödes passiert, denke ich: "Was würde Adrian dazu wohl sagen?" - einfach weil dieser Charakter selbst in der blödesten Situation immer noch etwas witziges sagen konnte. Aber ansonsten...
Echt schwierige Frage. Mit Harry Potter bin ich zum Beispiel aufgewachsen, es hat mich durch die ganze Kindheit gebracht. Ich denke Hermine hat mich vielleicht dazu animiert mehr zu lernen und Harry mutig zu sein.

Bin wirklich gespannt, wie es bei anderen so aussieht.

Anne Stammann hat gesagt…

Oh das ist schwer. Beide Bücher hören sich gut an.
Ich lese grad " das Schicksal ist ein mieser Verräter", es ist schön geschrieben und verdeutlicht das man jeden Tag einzigartig machen soll. Leider ist das im Alltag sehr schwierig.

Mone P. hat gesagt…

Hallo,
Es gibt ein Buch das habe ich nach einer tragischen Geschichte gelesen. Die beste Freundin meiner Mutter und ihr Sohn starben beide innerhalb eines Jahres und ich bin mit ihnen Groß geworden. Ich verstand die ganze Welt einfach nicht mehr und stellte alles in Frage. Das Buch was mir half, ein wenig mehr zu verstehen und mit vielen Dingen zu leben, war Leben mit Vision. Leider weiss ich nicht mehr den Autor, aber das ist auch schon 8 Jahre her ca.Dieses Buch hat mir in dieser Lebenskrise wirklich geholfen. Ist aber auch ein wenig mit dem Glauben verbunden, also jemand der an überhaupt nichts glaubt, sollte davon eher die Finger lassen. Ich würde sehr gerne für Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier in den Lostopf hüpfen.
Lg und Gute Besserung!
Mone P.

sarahsuperwoman hat gesagt…

Hallöchen und einen super tollen Welttag des Buches wünsch ich dir!
In meinem Leben gibt es sehr viele Bücher, die mich beeinflusst haben. Vor allem haben mich Bücher von Cecelia Ahern, wie "Zeit deines Lebens" dazu veranlagt mehr Zeit mit meinen Liebsten zu verbringen und die gegebene Zeit zu genießen, die man mir mit ihnen gibt. Das ist oftmals nicht so einfach.
Ich glaube, dass das Buch mit Alex Woods mich dazu veranlasst hat, viel öfter positive Sachen zu meinem Umfeld zu sagen, wenn mir etwas auffällt. Heutzutage ist es ja leider viel öfter so, dass man sich nur aufregt oder wütend ist und diese Gefühle viel öfter und anfängt intensiver zu fühlen. Positive Gefühle werden dadurch irgendwie als selbstverständlich empfunden. Das wollte ich einfach durchbrechen und mach das seit einer geraumen Zeit :) Viele haben schon sehr positiv drauf reagiert!

Ich würde gern in den Lostopf von "Rubinrot" springen :)

Liebste Grüße,
Sarah
[sarahsuperwomans@web.de]

Juliana Fabula hat gesagt…

Huhu, ich wünsche dir einen wunderschönen Welttag des Buches.
Ich würde gerne für beide Bücher in den Lostopf hüpfen, da beide wirklich toll sind und auf meiner WuLi stehen :)
Also es gab zwei Bücher die mein Leben wirklich beeinflusst haben. Das eine war Harry Potter, welches mich vor 11 Jahren zum schreiben animierte und ich heute nicht mehr ohne damit Leben könnte. Und dann noch Engelsnacht, welches meinem Freund die Chance gab welche er verdiente :) Damals wusste ich nicht ob ich mit ihm zusammen kommen soll und dann las ich plötzlich seinen Namen in dem Buch. Zufall? Schicksal? Ich weiß es nicht, aber es hat mein Leben nachhaltig verändert :)

LG JuFax3
luna.fabula[@]web.de

knutschitestet hat gesagt…

Hallo,

leider muss ich gestehen das ich Bücher einfach so lese, es hat bisher nichts mit irgendwelchen Erlebnissen oder Ereignissen zu tun. Oh Gott ... bin ich jetzt komisch?? ;-) Auch wenn ich nichts weiter dazu schreiben kann, würde ich gerne in den Lostopf hüpfen, sollte ich dabei sein, würde ich mich über Rubinrot freuen.

Viele Grüße
Sabrina

Lea.is.reading hat gesagt…

Hi,
ich würde total gerne "Rubinrot" gewinnen da es schon total lange auf meiner Wunschliste steht. TFIOS von John Green hat mich emotional ziemlich beeinflusst. Ich habe die ganze zeit geheult weil mich die Geschichte von Hazel und Gus so mitgenommen hat. Ich musste immer dran denken wieviele Kinder so etwas selbst erfahren müssen und wie gut es mir geht! Diese Erkenntnis war hart..aber ich bin froh sie gemacht zu haben.

Erreichen kann man mich unter leaskleinebuecherecke@hotmail.de

LG Lea ♥

icelsez hat gesagt…

Ich würde gerne für "Ab morgen ein Leben lang" in den Lostopf springen. Ein bestimmtes Buch hat mein Leben eigentlich nicht verändert. Aber das Lesen an sich hat mein Leben schon beeinflusst, meine Liebe zur Literatur und der Welt der Sprache geöffnet. Das ist etwas besodneres.
Erreichen kannst du mich unter librovision.blog@gmail.com
Ich bin gleich mal Follower geworden, dein Blog gefällt mir!
LG Anja aka iceslez

Christine Winter hat gesagt…

Danke für eine so tolle Aktion
Ich muss zugeben das das eine verdammt schwierige Entscheidung ist also pack mich doch für beide in den lostopf :)
Ich muss sagen das die Arkadien Trilogie mich doch sehr in ihren bann gezochen hat weshalb ich ein halbes jahr schwarze stiefel trug und meine augen schwarz schminkte :)
Allerdings fand ich das das auch mal eine coole erfahrung im Nachhinein kann ich nur darüber schmunzeln .
Was Bücher alles bewirken können
Auch meine e mail adresse wird bis heute von der trilogie beeinflusst :)
cosa_nostra_@hotmail.de

Jutta Miller hat gesagt…

Hallo :)
also bisher habe ich noch kein Buch gelesen, was ich in irgendeiner Weise beeinflusst hätte. Höchstens die Tatsache, dass ich immer heulen muss und mir es schlecht geht wenn ich Romane lese, in denen ein Charakter an einer unheilbaren Krankheit verstorben ist, denn leider habe ich vor einigen Monaten meine Mutter deswegen verloren und da kommen einem dann oftmals die Tränen :(.

Ich würde gerne für Ab morgen ein Leben lang in den Lostopf hüpfen und ich bedanke mich für die schöne Verlosung. Ganz liebe Grüße Jutta

Mail: MausiJ@aol.com

Daggi hat gesagt…

So ein Buch gibt es tatsächlich: Die Liste der vergessenen Wünsche. Meine Freundin ist vor fünf Wochen ihrem Krebs-Leiden erlegen und wir hatten noch so viel vor. Da mit einmal mehr richtig bewusst wurde, wie schnell alles zu Ende sein kann, habe ich nun meine eigene Liste der vergessenen Wünsche ins Visier genommen.

Lg
Daggi

Daggi hat gesagt…

Vergessen: ich möchte Buch 2 gewinnen :)

Pia Larissa hat gesagt…

Huhu :)
Ich würde gerne für beide Bücher in den Lostopf hüpfen :)
Und welches Buch mich beeinflusst hat?! Spontan kommt mir '"Eine wie Alaska" von John Green in den Kopf. Das Leben ist eben nicht immer leicht und lange nach dem Lesen, sogar noch heute teilweise, beschäftige ich mich oft mit der Frage aus dem Buch: "Wie finden wir den Weg aus dem Labyrinth des Leidens?". Immer wenn es mir schlecht geht stelle ich mir diese Frage, wie geht es mit dem Leben weiter, wie kommt man aus dieser Lage raus. Deshalb denke ich, dass dieses Buch mich schon sehr beeinflusst hat...
Liebe Grüße, Pia
Mail: Pia_Larissa93@web.de

Anonym hat gesagt…

Hallo,

die Frage, ob mich ein Buch in meinem Leben so beeinflusst hat, dass ich es in irgendeiner Form geändert hätte, muss ich mit "nein" beantworten. Allerdings berühren mich Bücher auf verschiedenste Art und Weise. Manche bringen mich zum Lachen, zum Weinen, zum Nachdenken, zum Umdenken und noch vieles mehr. Bücher lassen mich für eine kurze Zeitspanne den Alltag vergessen und in eine fremde Welt eintauchen.
Zum Weinen hat mich gebracht: "Ein ganzes halbes Jahr".
Zum Nachdenken hat mich gebracht: "600 Stunden in Edwards Leben" und
Tränen gelacht habe ich bei: "Immer Ärger mit Opa".
In den Lostopf springe ich für "Ab morgen ein Leben lang".

LG aus Köln
Gitti

Julia Roth hat gesagt…

Hallo.
Würde sehr gerne für Rubinrot mitmachen :-D
Mich hat das Buch das Schicksal ist ein mieser Verräter sehr beeindruckt. Ich sehe nun vieles gelassener und versuche mich mehr auf wichtige Dinge zu konzentrieren. ..wie die Familie und Freunde ♡
Lg Julia
majuleha@gmail.com

Anonym hat gesagt…

Hallo,
Bücher tun mich und mein Leben ständig beeinflussen, egal ob es gute oder schlechte Bücher sind. Je nach dem machen sie mich heiter, traurig oder depressiv. Und das bekommen auch meine Mitmenschen zu spüren, was mir manchmal schon leid tut.
Emotional schwer getroffen hatte mich zB. "So lange am Himmel Sterne stehen". Da hab ich fast verzweifelt ;)
Ich möchte gerne ins Lostopf für Buch 1
LG Kübra

Katja hat gesagt…

Hey du
ich würde gerne für "Rubinrot" in den Lostopf springen! :)

Also .... ich habe jetzt kein richtiges Buch gehabt, das mich PRIVAT beeinflusst hat - doch die Lektore "Maikäfer flieg", die ich in der Schule lesen musste, hatte mich wirklich zutiefst bewegt.
Ich selbst bin auch Russin und fand es schön, dass dieses junge Mädchen von ihrer Freundschaft zu dem russischen Koch berichtet hatte und das die russischen Soldaten gar nicht so böse waren, wie alle sie immer darstellen, die gegen Russland sind.
Es war so bewegend, diese Freundschaft, dieses Vertrauen, das ich das Buch mehrfach durchgelesen habe und nicht nur, damit ich eine gute Schulnote bekomme - ich kanne es zu dem Zeitpunkt auswendig und wusste, in welchem Kapitel Haar genau was stand. Das war wirklich etwas ganz emotionales und bewegendes, schließlich beruhte es auf einer realistischen Grundlage, ich glaube sogar, dass es auch auf einer realen Begebenheit beruhte, aber sicher bin ich mir jetzt gerade nicht....

Allein wenn ich daran denke, bekomme ich Gänsehaut!

Liebe Grüße
Katja

katja.wiebe@googlemail.com

Anonym hat gesagt…

Hey hey
Ich habe Das Buch "der Junge im gestreifen Pyjama" gelesen und hinterher auch den Film gesehen (was verwirrender Weise nicht ganz dem Buch entsprach)
....
das Buch war Herzzerreißend schön!
Ich war gefangen davon und habe es in nur zwei Tagen durchgelesen und musste auch hin und wieder ein wenig weinen und schniefen. Ich kann es wirklich nur empfehlen! Das war einfach soooo unglaublich schön, das glaubt mir wohl niemand!
Also mich persönlich hat es außerordentlich stark bewegt, eine Freundin von mir jedoch hat es gelangweilt, aber.... es ist ja MEIN empfinden gewesen ;o

*schnüff*

bevor ich es vergesse: ich hätte großes Interesse an Rubinrot von Kerstin Gier ! :)

Liebe Grüße

Kitte Kati
cat200913@web.de

Steffi hat gesagt…

Hallo :-)

Ich würde gerne für Rubinrot in den Lostopf hüpfen.
Zu deiner Frage: Ich kann nicht sagen, dass es ein bestimmtes Buch gibt, was mich sehr geprägt hat. Sehr viel Nachdenken musste ich aber über die Bücher von Khaled Hosseini. Die haben mir ganz heftig vor Augengeführt, wie viel Leid es auch heutzutage immer noch auf unserer Welt gibt und wenn ich nach dem Studium Geld verdiene, möchte ich mich für Menschen in Not einsetzen.

LG Steffi (sunnyflower24@web.de)

Anonym hat gesagt…

Guten Tag,

ich muss ehrlich sein: Ich lese nicht sonderlich viel, erst, seit ich mit meiner Freundin zusammen bin (jetzt fast 2 Jahre) bekommt sie mich langsam zum lesen, so durch "Sms von gestern Nacht" Büchern und so...
nun, das einzige RICHTIGE Buch, zu dem sie mich bisher gebracht hat, war "Er ist wieder da" und das war eigentlich ziemlich gut, bis auf den langweiligen Mittelteil. Es war halt spannend und interessant, zu sehen, wie Adolf Hitler womöglich in der heutigen Zeit reagiert hätte, aber so wirklich berührt hat mich bisher kein Buch...
(die Schullektüren habe ich nie bis zum Ende gelesen....)

Nun, ich denke, dass meine Freundin sich am meisten über dieses Rubinrot freuen würde, da sie unglaublich gerne den Film gesehen hätte, es aber nicht getan hat, da sie erst das Buch lesen wollte^^

mit freundlichen Grüßen,
Erik Dou

erikdoutrelepont@gmx.de

Daniel Winzen hat gesagt…

Hallo,
Ich würde gerne für »Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten« in den Lostopf hüpfen.
Nachdem ich »Der Fänger im Roggen« gelesen habe, habe ich einige Zeit lang genauso wie der Hauptcharakter im Buch gesprochen. Nachdem ich einen Satz beendet habe, habe ich festgestellt, das ich schon wieder so gesprochen habe. Dabei ist das sonst gar nicht meine Art in Jugendsprache zu sprechen, aber es hat einige Zeit gebraucht, bis ich mir das wieder abgewöhnt habe.
E-Mail: d@winzen4.de
Liebe Grüße,
Daniel

pascaleandcarolin hat gesagt…

Hey
Wir würden gerne Rubinrot gewinnen.
Uns hat vor allem Twilight- Biss zum Morgengrauen von Stephenie Meyer beeinflusst weil uns dieses Buch dazu inspiriert hat weitere Bücher dieser Art zu lesen und haben dann mit der Zeit unsere Bücherauswahl erweitert und lesen mittlerweile so gut wie alle Arten von Büchern :))

Liebe Grüße
readyourdreamworld ( pascaleandcarolin )

pascaleandcarolin hat gesagt…

Haben gerade vergessen unsere E-mail anzugeben :D pascaleandcarolin@gmail.com

Sabrina Ehrlich hat gesagt…

Hallo,

das ist eine schwere Frage. Eigentlich beeinflussen mich Bücher im leben nicht zumal es hauptsächlich Fantasy ist, aber zum Beispiel Ciao, Bella hat mir als Teenie über einigen Liebeskummer hinweggeholfen.

ich würde gerne für beide Bücher in den Topf ;)

Liebe Grüße
Sabrina

Anne Kruggel hat gesagt…

Hallöchen!

Ich bewerbe mich für das buch von kerstin gier.

Mein Leben deutlich beenflusst haben die bücher von Gila van Delden. Sie schreibt zunächst über ihr Leben und dann darüber wie Gedanken und Affirmationen ihr Leben verändert haben. heutzutag hält sie Seminare darüber. Sehr interessante Bücher.

LG Anne

annekruggel@yahoo.de

lina hat gesagt…

hallo,
mich hat vorallem "bevor ich sterbe" jenny downham beeinflusst. als ich das buch vor ein paar jahren ließ, habe ich mir versprochen viel mehr das leben zu genießen und das hat auch geklappt :)
ich kann mich zwischen den büchern nicht entscheiden und würde für beide in den lostopf springen.
liebe grüße, lina
lina_wuerfel ( at ) web.de

Jessy .Kiala hat gesagt…

Heyho :)
Wuaah Rubinrot, die Gelegenheit *-* dafür möchte ich gerne in den Lostopf UNBEDINGT XD DANKE! (sorry o.o)
Nun zur Preisfrage: Naja so eine richtige Situation hatte ich noch nicht, aber ich muss sagen, das Buch das ich gerade selbst verlose, "Das Lied der Träumerin" ist für mich eine Art Botschaft und ich versuche mich auch an diese "Träumerbibel" zu halten, weil es einfach alles so wahr ist und man im Leben einfach nicht aufgeben darf. ^^

Liebe Grüße,
Kiala
seelenfaenger@rocketmail.com

-Sami- hat gesagt…

Huhu! Ich würde gerne in beide Lostöpfe springen. :)
Die Beeinflussung durch Bücher.. Hmja.. Also ich muss sagen, die Bücher von Alexandra Reiners haben mir in ner ganz schweren Zeit Mut gemacht. Ich weiß garnichtmehr wie ich auf sie aufmerksam geworden bin, ich glaube einen kurzen Beitrag im Fernsehn.
Der Grund dafür ist, dass ich an einer Angststörung leide.. sie hatte dieses Problem ebenfalls, lebt aber mittlerweile ohne Angst und hat eine Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie gemacht um anderen zu helfen und Mut zu machen.
Ich hoffe das zählt als Antwort! :)
Liebe Grüße, Sami
(samiii06@web.de)

Eien Masquerade hat gesagt…

Bei mir war es mehr oder weniger Facing The Music von meinem absoluten Lieblinssänger Nick Carter :) Ist eine Biographie und Selbsthilfebuch zugleich, einfach nur inspierend.

ich würde gerne für beide in den Lostopf hüpfen ^^

kahleda.a@hotmail.de

Anonym hat gesagt…

Hallöchen,
ich würde gerne zu Rubinrot in den Lostopf springen.

Ein Roman hat mich noch nie wirklich in meiner Handlung beeinflusst, aber ich habe mal ein Selbsthilfebuch gelesen, dass sich mit hochsensiblen Menschen ("Sind sie hochsensibel?") befasst hat und mit vielen guten und hilfreichen Tips. Es war schön, sich mal so verstanden zu fühlen und wurde auch gleich an einen guten Freund weiterempfohlen, dem es genauso half :)

Liebe Grüße
Ela
chuness@gmx.de

Lisa.liest hat gesagt…

Hallo,
ich denke meist ist uns gar nicht bewußt, wie uns ein Buch beeinflusst, das läuft auf anderen Ebenen ab. Gerade habe ich "Stoner" gelesen, ein stilles Buch über ein scheinbar mißglücktes
Leben, das sicher nachwirkt.
"Ab morgen ein Leben lang" klingt gut. Dafür würde ich gerne in den Lostopf springen.
Liebe Grüße
Lisa
lisaliestundschreibt@web.de

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich würde gern für Rubinrot in den Lostopf wandern.
Mir fällt kein Buch ein daß mich irgendwie beeinflusst hat, aber eines das uns geholfen hat. Der Schatten des Wolfes, ein Erfahrungsbericht über eine seltene Krankheit, konnte uns so einiges an Ängsten nehmen und hat uns Mut gemacht.
Liebe Grüße
Gabi

niobe14 [ät] web.de

Anonym hat gesagt…

Guten Tag,

es gibt unglaublich viele Bücher, die mich bewegen. Gerne lese ich etwas wie Biographien über Menschen. Vor kurzem habe ich über eine junge Frau gelesen, die mich sehr bewegt hat, die ein Drogen und Alkohol-Problem hatte. Da musste ich unglaublich mitfühlen, weil die Mutter es verfasst hatte und ich selbst einen Sohn habe, und das Mädchen am Ende umgekommen ist auf Grund des Konsums....

nun, jedoch weg von den traurigen Themen !
Ich würde mich gerne mich für Rubinrot eintragen lassen, da ich gerne meiner Schwiegertochter, die von dem Film so geschwärmt hatte, eine kleine Überraschung machen würde.

mit freundlichen Grüßen,
Ilona D.

Lainybelle hat gesagt…

Hallo,

trotz der vielen Teilnehmer möchte ich gern auch noch mein Glück für "Rubinrot" versuchen.

Mir fällt jetzt auf Anhieb kein Buch ein, dass mich konkret beeinflusst hätte, aber eines, das mich sehr berührt hat: "Die weiße Möwe" von Lena Klassen. Die Geschichte hat mich eine lange Zeit lang beschäftigt und mich immer wieder nachdenklich gemacht.

Liebe Grüße, Evelyn
dreamingtillmidnight@fantasymail.de

Henriette Egler hat gesagt…

Einen schönen guten Abend,

mir hat ein Buch geholfen auf meine Instinkte zu hören. Mein Sohn ist 2011 geboren und die Gesellschaft hat ja recht festgefahrene Ansichten was das Aufziehen von Kindern betrifft (eigenes Bett/Zimmer, stillen nur 6 Monate, Brei füttern etc.) und ich habe gelitten! Mein Sohn schlief im Beistellbett direkt neben mir, aber dieses ständige Aufstehen zum Stillen, nächtliches Wickeln etc hat mich fertig gemacht! Dann bekam ich "In Liebe wachsen" geschenkt, führte daraufhin das Familienbett ein und war fortan ausgeschlafener, entspannter und glücklicher <3

Ich habe - trotz mittlerweile 2 Kindern - sogar noch Zeit zum Lesen und würde gern Rubinrot auf meinen SUB legen :)

GLG Jette

MestraYllana hat gesagt…

Schön, dass auch du bei dieser tollen Aktion mitmachst! Und dann auch noch mit einem Buch, welches schon länger auf meiner WuLi steht - ich stelle fest, dass meine WuLi offenbar etwa 5 Kilometer lang ist, bedruckt mit Buchtiteln in Schriftgröße 5 oder so.... unheimlich!

Ich überlege gerade wirklich, ob mich ein Buch schon einmal so beeinflusst hat, aber BEWUSST fällt mir wirklich nichts ein. Ich muss aber auch zugeben, dass ich meistens nur Krimis und Thriller oder Fantasy lese und mir bisher zum Glück weder ein Mörder, Psychopath oder Drache, Vampir oder Werwolf (etc. pp) begegnet ist... ;-)
Was viel öfter vorkommt ist, dass ein Buch sich so in meinem Kopf festsetzt, dass mir Teile der Geschichte Monate später noch unterkommen - und bei einem Durchschnitt von etwa 10 bis 12 Bücher Minimum im Monat ist das eigentlich durchaus ein bisschen unheimlich...

Achja, ich Doofie: das Buch auf meiner WuLi heißt: Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier
und dafür würde ich auch gerne in den Lostopf! <3

Emmchen hat gesagt…

Huhu! Ich würde mich über "Ab morgen ein Leben lang" sehr freuen. :)
Und welches Buch mich nachhaltig beeinflusst bzw. mir geholfen hat? Ich habe kürzlich "Noah" von Sebastian Fitzek gelesen - und hatte seither keinen Hamburger mehr. ;)
Liebste Grüße
Pamela (pamd(at)gmx.de)

Tyler Lehane hat gesagt…

Hallo!
Ich wäre sehr gern bei Deinem Gewinnspiel dabei.
Ein Buch, das mein Leben in gewisser Weise verändert hat... da muss ich eigentlich eine Trilogie benennen: die Wraeththu Chroniken von Storm Constantine.
Als ich sie zum ersten Mal las, bekam ich sie von einer Freundin geliehen. Zu der damaligen Zeit war ich sehr depressiv und noch im Teenageralter. Die Bücher an sich sind vielleeicht nicht die lehrreichsten, die es auf dem Markt gibt, aber sie haben mich damals mit ihrem Zauber eingehüllt. In gewisser Weise haben sie mir eine Spiritualität näher gebracht, die wohl wenig zu tun hat mit dem, was man heutzutage im Buchbereich darunter verstehen würde. Auf jeden Fall aber haben sie mir das Gefühl eines Zaubers gegeben, den es wiederzufinden galt, um das Leben zu genießen - indem man den Zauber im Leben wieder entdeckt... Außerdem verbinde ich noch sehr gute Erinnerungen, an die "bloße" Leihgabe der Bücher. Da ich der Frau, mit der ich heute leider nicht mehr befreundet bin, sehr dankbar bin, dass sie mir die Bücher damals lieh und mich so darauf stieß. Zur damaligen Zeit waren sie nämlich nur noch sehr schwer erhältlich. Inzwischen gibt es eine neue Auflage des ersten Bandes auf Deutsch... und die Bücher sind auf Englisch wieder erhältlich.

Liebe Grüße,
Ty
bjsinterception@googlemail.com

Birgit hat gesagt…

Bisher hat kein Buch mein Leben verändert, aber eigentlich hat mir jedes Buch von Jodi Picoult viel Stoff zum Nachdenken gegeben, obwohl mich die Themen nicht persönlich betroffen haben.

Danke für die Chance auf Ab morgen ein Leben lang -- das Buch würde ich sehr gerne lesen.

Liebe Grüße aus München,
Birgit
swappinghowdies(at)yahoo.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...