[Rezension] Veronica Mars – Zwei Vermisste sind zwei zu viel von Rob Thomas und Jennifer Graham [Leseprobe]

Veronica Mars – Zwei Vermisste sind zwei zu viel bei script5
(Zur Leseprobe)

PRODUKTDETAILS:

Titel: Veronica Mars – Zwei Vermisste sind zwei zu viel
Reihe: Veronica Mars
Autor: Jennifer Graham, Rob Thomas
Genre: Thriller
Herausgeber: script5 (Imprint der Loewe Verlag GmbH)
Erscheinungstermin: 11. August 2014
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-8390-0175-2
Format: Softcover
Seitenzahl: 336 Seiten

PRODUKTINFORMATIONEN:

Kurzbeschreibung:
Nach ihrem Jura-Studium in New York ist Veronica Mars wieder zurück in ihrer Heimatstadt Neptune – dem Synonym für Sonne, Strand, Verbrechen und Korruption. Statt in schicken Büros reiche Klienten zu beraten, unterstützt sie ihren Vater, wie früher schon, bei seiner Arbeit als Privatdetektiv. Sie ist zurück im Spiel und bereit, sich erneut den dunklen Seiten der kalifornischen Kleinstadt zu widmen.

Als eine junge Frau nach einer Spring-Break-Party als vermisst gemeldet wird, ist Veronica Mars gefragt. Doch bevor sie konkrete Hinweise finden kann, verschwindet ein weiteres Mädchen spurlos. Mit der für sie so typischen Unverfrorenheit und Cleverness nimmt sich Veronica Mars der Sache an, aber mit der Wendung, die die Ermittlungen schließlich nehmen, hat selbst sie nicht gerechnet.

Der Verlag über das Buch
Veronica Mars – bekannt aus Film und Fernsehen – ist zurück und ermittelt wieder! Für Fans und alle Thriller-Liebhaber!
Die Veronica-Mars-Fernsehserie, produziert von Warner Bros Television und mit Kristen Bell in der Hauptrolle, begeisterte Zuschauer weltweit – nun ist die toughe Privatdetektivin endlich zurück! Und zwar in Form eines Kinofilms, der dank einer aufsehenerregenden Crowdfunding-Kampagne finanziert wurde. Als besonderes Geschenk an die Fans legt der Veronica-Mars-Schöpfer Rob Thomas außerdem einen Roman vor, der die Handlung des Kinofilms weiterspinnt. Er handelt von zwei verworrenen Entführungsfällen und richtet sich sowohl an die Fans der TV-Serie als auch an Thriller-Leser und Liebhaber starker, ungewöhnlicher weiblicher Protagonisten.

DIE BEWERTUNG

Meinung:
Die Leseprobe, welche nach dem Kinofilm anknüpft, ist für die Fans der Veronica Mars Serie ein wahres Highlight und lässt auch für neue Leser das lesen zu einem Spaß der besonderen Art werden.

Das Cover/Die Gestaltung:
Schlicht und einfach gehalten, wirkt das schwarze Cover, welches zwei Palmen aufweist, die das runde Bild mit Veronica in der Mitte umrahmen. Dieser gelbe Kreis lenkt somit die Aufmerksamkeit auf die erfolgreiche fast Anwältin, welche das Mausen nicht lassen kann.
1,5/2,0 Punkten

Die Sprache/Der Satzbau:
Rob Thomas und Jennifer Graham bleiben dem Stil der Serie und des Filmes mit ihrer Sprache treu. Somit erzeugen sie das typische und interessante Veronica Mars Feeling, welches mit dem Humor und der Eigenart der Hauptfiguren spielt und den Leser somit in seinen Bann zieht, ohne viel zu verraten und Spannung zu erzeugen.
2,0/2,0 Punkten

Die Figurentiefe/Die Figurenentwicklung:
Die Besonderheiten der Charakter werden selbst in dieser Leseprobe angespielt und ausgeweitet, sodass sie ihrem Stil treu bleiben. Eine taffe und starke Protagonistin wird hier geboten und auch wenn einige Veronicas Vergangenheit und die Zusammenhänge mit ihren Freunden nicht kennen, verspricht es für die Neueinsteiger eine interessante Komposition zu werden.
2,0/2,0 Punkten

Der Plot/Der Geschichtsverlauf:
Der Plot lässt viel versprechen, so wie man in den verschiedenen Folgen der Serie sieht, welche ebenso tiefgründig sind. Zwar kann man noch nicht sagen, ob der Plot ebenso abwechslungsreich wird, aber ich bin da sehr optimistisch.
2,0/2,0 Punkten

Der Aufbau/Die Nachvollziehbarkeit:
Die Struktur weist ebenso das typische Veronica Mars Feeling auf, sodass wir als Fan uns schnell eingewöhnen können, weswegen sich die Auflösung erst zum Ende hin anbahnen wird. Da es Figuren mit besonderen Eigenheiten sind und diese in sich stimmig werden, weil dies schon seit der Serie so angelegt ist, wird es nachvollziehbar wird.
2,0/2,0 Punkten

Fazit:
Mit 9,5 von 10,0 Punkten vergebe ich all denjenigen die Leseempfehlung, welche Fan der Veronica Mars Serie und des Filmes sind. Zwar wird in dieser Leseprobe nicht viel verraten, aber wenn man dies Machart als Fan kennt, wird man wissen, dass sich da etwas anbahnt, welches nicht nur die Figuren weiterbringen mag, sondern auch eine neue Folge geschrieben wird. Aber dennoch wird auch für Neueinsteiger das gewisse Extra geboten, welches sie in ihren Bann ziehen wird, welches für Thriller und Krimi Fans ein Muss ist.

Keine Kommentare:

Verfasse jetzt deinen Sprung!

Werde auch du zum ZeilenSpringer!

Ihr wollt mit uns zwischen die Zeilen springen? Dann hinterlasst uns einen Kommentar und werdet Teil der ZeilenSpringer.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...