[Rezension] Royal. Ein Königreich aus Seide von Valentina Fast

Royal. Ein Königreich aus Seide bei Carlsen

PRODUKTDETAILS:

Titel: Royal. Ein Königreich aus Seide
Reihe: Royal #2
Autor: Valentina Fast
Genre: Romance im Jugendbuchbereich
Herausgeber: Impress (ein Imprint der CARLSEN Verlag GmbH)
Erscheinungstermin: 03. September 2015
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-646-60161-9
Format: eBook
Seitenzahl: 224 Seiten

PRODUKTINFORMATIONEN:

Kurzbeschreibung:
Die entscheidenden Tage des Wettbewerbs um die Gunst des unbekannten Prinzen haben begonnen. Tatyana und den anderen Mädchen wird die erste Aufgabe zugewiesen und sie erfordert nicht wenig Einfallsreichtum und Geschick. Gleichzeitig beginnen sich die vier möglichen Prinzen Abend für Abend mit jedem der Mädchen zu treffen. Die Spannung steigt. Mit wem wird wohl Tatyana ausgehen müssen? Und was, wenn er sie nicht mag? Doch dann passiert eines Nachts etwas, mit dem sie am wenigsten gerechnet hat…

Der Verlag über das Buch
**Die schönsten Mädchen des Landes, doch wer wird Prinzessin?**

DIE BEWERTUNG

Meinung:
Leider ist auch dieser Band eher auf die Show fixiert, als auf die wichtigen Dinge. So bleibt alles eher langatmig als interessant.

Das Cover/Die Gestaltung:
Auch hier ist eine Frau im pompösen Kleid abgebildet und nimmt so die Tradition des ersten Bandes wieder auf. Auch wird die Figur von der Kuppel überspannt, welche nun einen Riss aufweist. Leider wirkt dieser Riss etwas seltsam und nicht gerade realistisch. So sieht es eher wie schwarze Linien auf der Kuppel aus, als wie Glasfaserrisse. So wirkt das Cover mit den veränderten Farben und dem Zusammenspiel von Figur und Umgebung wie eine gute Komposition, aber bei näherer Betrachtung wird es eher zum gleichen Schema wie Band eins. Nur, dass sich die Figur und die Farben geändert haben.
1,0/2,0 Punkten

Die Sprache/Der Satzbau:
Wieder schafft es die Autorin den Leser mit ihrer jugendlichen Sprache bei Stange zu halten. Wieder wirken die Beschreibungen nicht zu überladen und wieder agieren die Figuren mit dem gewohnten Spott und Hohn in der eigenen Stimme. So wird dieser Stil vor allem für jugendliche Leser angenehm zu lesen sein, da er sich an ihrer Erfahrungswelt misst.
2,0/2,0 Punkten

Die Figurentiefe/Die Figurenentwicklung:
Leider kommen die Figuren nicht aus ihrem Schema heraus. Sie verbleiben in den für ihnen vorgegebenen Bahnen, die üblich sind für Jugendbücher solcher Art. So ist für jeden Leser eine Figur dabei, die man mag, die man abstoßend findet und so weiter. Das hat auch etwas Gutes, aber leider wirken die Figuren so leider nur wie eine riesige Masse, die sich nicht abheben kann.
1,0/2,0 Punkten

Der Plot/Der Geschichtsverlauf:
Dieser Band beginnt genau dort wo der erste aufgehört hat. So wird die Vermutung gestärkt, dass es sich um einen vollständigen Roman gehandelt hat, dieser aber in mehrere Bände unterteilt wurde. Ebenso endet dieser Band auch mitten in der Handlung. Ja, Cliffhanger sind etwas Feines. Vor allem für Reihenleser, für Serienliebhaber. Aber es sollte auch angebracht sein. Hier wirkt es eher leider so, als ob man unbedingt mit einer weiteren Serie das Leserherz erobern will, obwohl es ein zusammenhängender Roman am Anfang war.
Ebenso bleibt der eigentliche Reiz der Story im Hintergrund. Wieder kommen nur wenige Momente vor, die sich mit der Dystopie beschäftigen. Alles andere bleibt Catsingshow und ewiges Kleideranprobieren, Wettkampf- und Zickegetue.
Durch diese Fixierung auf diesen Wettkampf bleibt es nicht gerade spannend, da es einfach nur langweilig wird den Figuren beim ewigen Tanz zuzusehen, beim Ankleiden und gutaussehen.
Wer also lieber mehr als nur Teeniegedöns im Buch hat, der sollte dieses Buch nicht anfassen. So sollten auch die Leute von einem Kauf absehen, die lieber eine vollständige Handlung haben wollen, als eine in mehrere Bände aufgeteilte. Denn so wirkt dieser zweite Band. Wie eine unvollendete Handlung, die einfach aus der Gesamtheit herausgerissen wurde.
0,5/2,0 Punkten

Der Aufbau/Die Nachvollziehbarkeit:
Mit Figuren, die sich auf den Wettkampf beziehen und der Handlung die ebenso den Schwerpunkt hat, bleibt die Nachvollziehbarkeit zwar an erster Stelle, wenn man gerne eine Castingshow lesen will, aber für alles andere sind die Handlungen der Figuren und das Voranschreiten der Story nicht zu gebrauchen. Denn es passiert im Grunde nichts Besonderes. Die wenigen spannenden Momente werden in ein bis zwei Sätzen abgearbeitet und bleiben eher im Hintergrund, als sich hervorzuheben. Auch wirkt der Aufbau alles andere als gekonnt, denn der zweite Band scheint einfach ein Teil eines gesamten Buches zu sein, ohne eigene Handlung. So wirkt das alles eher wie eine Verkaufsstrategie, als ein gut umgesetztes Buch.
0,0/2,0 Punkten

Fazit:
Mit 4,5 von 10,0 Punkten vergebe ich all denjenigen die Leseempfehlung, die den ersten Teil dieser Serie gelesen haben und unbedingt wissen wollen, wie es weitergeht. Durch die scheinbare Aufteilung eines einzigen Buches in mehrere Teile, wirkt das Ganze eher einfach nur wie eine schlecht gemachte Buchserie. Denn so wird mehr Recht als Schlecht eine Story erzählt, die einen interessanten Ansatz hat, sich dann aber versucht an Bestsellern zu orientieren, ohne etwas Eigenes zu schaffen.
Wer also mehr als Teeniegedöns haben will, der mehr erhofft als eine fortgesetzte Castingshow, der sollte dieses Buch nicht kaufen. Denn die Handlung besteht aus einer ewigen Aneinanderreihung von den unwichtigen Dingen, während die Spannenden Teile der Story mit ein bis zwei Sätzen abgetan werden.
An dieser Stelle danke ich dem Carlsen Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

Leider, oder eher gerade wegen meiner jetzigen Einstellung in Bezug auf diese versuchte Serie, werde ich wohl davon absehen den dritten Teil als Rezensionsexemplar zu bestellen. Denn wenn es so weitergeht mit der Castingshow und die vorangestellte Dystopie im Hintergrund bleibt, wird es einfach nur noch langweilig. Denn eine Serie sollte besser gemacht sein, als die Unterteilung eines ganzen Romans in verschiedene Bände.

1 Sprung

  1. Hallöchen :)

    Eine sehr schöne Rezension *-*
    Ich liebe die Royal reihe und könnte ja am liebsten gleich die restlichen Bände auf einmal lesen :D
    Auf jeden Fall bin ich sehr auf Band 03 gespannt - zum Glück dauert es nicht mehr all zu lange :)

    Und übrigens, gefällt mir dein Blog richtig gut! Dein Headerbild ist echt schön *---*
    Da bleibe ich gerne als Leserin da :3

    Liebste Grüße,
    Nenya
    Nenyas Tinten Wunderland

    AntwortenLöschen

Werde auch du zum ZeilenSpringer!

Ihr wollt mit uns zwischen die Zeilen springen? Dann hinterlasst uns einen Kommentar und werdet Teil der ZeilenSpringer.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...