[Persönlich] Zum dreijährigem Blog-Jubiläum wird's was geben...


Zwar werden es keine Geschenke, aber dennoch habe ich etwas vorbereitet! Da ZeilenSprung jetzt drei Jahre besteht (Mensch, wie die Zeit vergeht!), dachte ich mir, es muss ein bisschen was Neues her.

Nein, es wird keine Design-Änderung kommen, aber dafür habe ich jetzt vor, in meinen Rezensionen ein paar Neuerungen vorzunehmen; professioneller zu werden, wie es so schön in letzter Zeit gesagt wird.

Mehr oder weniger Herzblut steckte in meinen Rezensionen. Immer mehr, so habe ich mitbekommen, habe ich darin zu viele Allgemeinplätze genutzt und war damit auch nicht mehr zufrieden. Es ist für mich zur Routine geworden und hat mir den Spaß genommen.
Klar, meine eigene Meinung war immer in meinen Beiträgen vorhanden. Doch ich will den Büchern gerecht werden, versuche daher der Routine mit ein paar Tricks zu entfliehen und keine Floskeln aufkommen zu lassen.
Zwar werde ich meine Rezension weiterhin nicht mit Zitaten untermauern (im ersten Schritt beim Schreiben, für meine Analyse sind sie dennoch enthalten), aber durch eine Aufarbeitung mit mehr Struktur versehen.
Zudem werde ich weitere Blogbeiträge (z.B. besondere Beiträge und Bloggeraktionen) für euch und für mich auf dem Blog bereitzustellen. Vorlaufzeiten sollen das schnelle Herunterschreiben von Rezensionen verhindern. Ich möchte mehr in Interaktion mit euch, rege Diskussionen und ein Meinungsforum schaffen.

Mein Blog soll mir wieder Spaß machen und Professionalität enthalten, und nicht nur darauf setzten, dass ich ein Buch endlich zu Ende gelesen habe. Es soll keine 0815-Rezension sein (wir alle, so denke ich, lieben und hassen sie gleichermaßen), sondern auch ein bisschen mehr dahin gehend die Sicht verändern. 
Geschmack spielt, wie ich denke immer noch eine große Rolle. Natürlich, jeder mag nicht Schreibstil xy, sondern liebt entweder Metaphern, Vergleiche oder andere Stilmittel. Nicht jeder mag Klischees in den Figuren, welche sich nicht aus sich selbst heraus entwickeln. 
Und der größte Streitpunkt überhaupt: das Cover. Ästhetik ist für jeden anders. So kann ich zum Beispiel kein Buch ohne Zähneknirschen in die Hand nehmen, bei welcher ein völlig durchtrainierter männlicher Oberkörper abgebildet ist. Jeder eben wie er mag.

Neben all den Rezensionen, welche ich 3x wöchentlich (mit Vorlaufszeit geplant) für euch veröffentlichen werde, wird es meine heiß geliebten ZeilenSprünge wieder öfter geben. Einmal im Monat; und ihr könnt darüber entscheiden, zwischen welche Zeilen ich springen soll!
Mit Freitagsfüllern (bald hierzu mehr! Aber es ist eine wirklich kreative Auseinandersetzung mit Worten, Assoziationen und der Sprache) und Montagsfragen werde ich euch ebenso verwöhnen, wie mit dem Gemeinsamen Lesen ;)
Ich habe es nie richtig durchgehalten, will nun aber mehr mit euch interagieren, mehr über meine Leser erfahren und im Gegenzug auch etwas über mich zwischen den Zeilen preis geben.

Also, wie ihr seht, wird es einige Veränderungen in der Struktur geben. Ich werde neben meiner eigenen Meinung in Rezensionen auch wichtige Aspekte beleuchten. Ich will den Büchern gerecht werden, welche ich lese. Mögen sie nun mit 1 oder 10 Punkte(n) bewertet werden.
Und damit ihr meine Bewertung auch verstehen könnt, werde ich meine Bewertungsrichtlinien mit euch teilen. Diese zu erstellen war nicht einfach und sind vor allem erst der 1. Schritt. Darüber kann und will ich auch mit euch diskutieren.

Also, freut euch ab dem 28. März! Auf eine (aus)füllende Woche mit und von euch!
Habt ihr Kritik oder Anregung, dann nur her damit!

Keine Kommentare:

Verfasse jetzt deinen Sprung!

Werde auch du zum ZeilenSpringer!

Ihr wollt mit uns zwischen die Zeilen springen? Dann hinterlasst uns einen Kommentar und werdet Teil der ZeilenSpringer.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...