[Persönlich | Gemeinsames Lesen] Emba. Bittersüße Lüge von Carina Zacharias

Gemeinsam Lesen bei Schlunzen-Bücher
Es ist wieder Zeit Gemeinsam zu lesen. Also euch daran teilhaben zu lassen, welches Buch gerade bei mir auf dem Nachttisch liegt und durch welche Seiten ich mich jagen lasse und wessen Abenteuer ich gerade wieder erlebe.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Momentan treibt sich Emba. Bittersüße Lüge von Carina Zacharias auf meinem imaginärem Nachtschränkchen herum. Bastei Lübbe hat mir dies freundlicher Weise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, sodass ich mich nun bei 15% des eBooks befinde. Also noch ganz am Anfang.
Damit ihr genau wisst, worum es bei Emba geht, hier mal ein kleiner Einblick.




Wie viel weißt du über deine Welt?
Der Runar kam langsam auf sie zu. Seine roten Augen fixierten sie. Flüssigkeit tropfte aus seinem hundeähnlichen Maul. Sie war wie paralysiert. Die Netzpistole auf den Runar gerichtet, jedoch unfähig, sich zu bewegen. Dann sprang er los.
Ohne Runare könnte Embas Welt nicht existieren. Die bösartigen Wesen aus purer Energie werden gejagt, um die Menschheit vor ihnen zu schützen und die Welt mit Energie zu versorgen. Die 18-jährige Emba träumt davon, einen der heiß begehrten Plätze an der Jägerschule von Pantreás zu ergattern und sich zur Runarjägerin ausbilden zu lassen. Mit Glück besteht sie die harte Aufnahmeprüfung. Doch schon bald wird sie zum Opfer lebensgefährlicher Unfälle und Manipulationen. Wer steckt hinter diesen Intrigen? Und warum kennt sie scheinbar jeder?

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Um den unersättlichen Energiehunger der Menschheit zu stillen." - Position 599, Zeile 1, Emba. Bittersüße Lüge von Carina Zacharias

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Es verspricht von der Idee ein sehr interessanter Roman zu werden von einer jungen, deutschen Autoren, weswegen ich mich jetzt einfach vorab überraschen lasse.

Haben Autoren bei dir Star-Charakter?
Ich muss zugeben, das war einmal. Ja, aber in letzter Zeit, in den letzten Jahren, in welchen ich über Bücher gebloggt habe, mich mit Autoren traf und mit ihnen über ihre Arbeit, das Leben und ihre Geschichten gesprochen habe, muss ich gestehen, dass ich sie auch nur als Menschen sehe. Sie verzaubern uns zwar mit ihren Geschichten, lassen uns in sie eintauchen, verändern unsere Sichtweisen und lassen uns mehrere Leben leben. Aber dennoch sind sie Menschen. Wie du und ich. Ich finde, dass man ihre Arbeit vergöttern sollte.

1 Kommentar:

An Chan hat gesagt…

Huhu,
habe letztens schon etwas zu dem Buch gelesen und fand es interessant. Ich behalte es mal weiter im Blick und bin auf deine Rezension gespannt. :)

Mein Beitrag

LG Alica

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...