[Rezension] Loving von Katrin Bongard



Loving bei Red Bug Books


Produktdetails:
Titel: Loving
Reihe:Loving #1
Autor: Katrin Bongard
Genre: New Adult (ab 16)
Herausgeber: Red Bug Books
Erscheinungstermin: 17. Mai 2013
Sprache: Deutsch
ISBN:  978-3-943799-27-9
Format: eBook
Seitenanzahl:  288 Seiten
Produktinformationen:

Kurzbeschreibung
Mit dem Partyleben an der Schule hat Ella nicht viel zu tun, lieber liest sie und bloggt über Bücher. Als sich ihre beste Freundin Zoe in Luca, den Casanova der Schule, verliebt, kann sie das nicht verstehen- bis sie ihn näher kennenlernt und feststellt, dass er nicht nur extrem attraktiv, sondern auch intelligent und sensibel ist. Sich nicht zu verlieben - einfach unmöglich.  

Der Verlag über das Buch
Eine moderne Liebesgeschichte. Intelligent und leidenschaftlich.
Stolz & Vorurteil reloaded.

Die Bewertung

Meinung:
Ein Buch, welches die erste Liebe mit allen Irrungen und Wirrungen des Lebens zwischen Realität und Büchern einfängt. Mit perfekten Kopfkino, welche Intimität und dennoch Distanz zu lässt.

Das Cover/Die Gestaltung:
Schlicht und einfach scheint das Cover zu sein und dennoch passt es vollkommen zur Thematik des Buches. Einer Liebe. Natürlich werden durch die Personen auf dem Cover Assoziationen geweckt, welche man unwillkürlich mit den Hauptfiguren verbindet. 
1,0/2,0 Punkten

Die Sprache/Der Satzbau:
Katrin Bongard schafft es durch ihre Worte ein schönes Kopfkino zu schaffen, wobei Sex zwischen den Protagonisten nicht zu Sensationslust des Lesers führt, sondern die bildliche Beschreibung eine vertraute Intimität aufbaut. Sie schafft es mit einfachen Worten Gefühle auszudrücken, sodass diese nicht geschwollen daher kommen, sondern realistisch erscheinen.
2,0/2,0 Punkten

Die Figurentiefe/Die Figurenentwicklung:
Ella, welche sich Anfangs als Nerd mit dicker Hornbrille sieht, macht durch ihre Augenlaser Operation eine erstaunliche Wandlung durch. Wurden zu Anfangs Klischees ohne Gleichen bedient, entwickeln sich die Figuren zu reale erscheinenden Personen.
1,5/2,0 Punkten

Der Plot/Der Geschichtsverlauf:
Der Plot ist einfach erzählt und hält dennoch ein paar Wendungen parat, welche durch Ellas vage Beschreibungen eine andere Richtung erhalten. Dennoch läuft alles auf das heraus, auf was alle Lovestorys hinauslaufen. Besonderen Augenmerk lege ich hierbei auf das Projekt, welches in den Hintergrund gerückt zu sein scheint.
1,0/2,0Punkten

Der Aufbau/Die Nachvollziehbarkeit:
Wurden zu Anfangs Klischees bedient und somit die Nachvollziehbarkeit der Figuren unglaubhaft, so ändert es sich durch die Entwicklung drastisch. Handlungen sind nicht nur bloße Lückenfüller sondern passieren als festes Bindeglied in einer Abhandlung zwischen Ereignissen.
2,0/2,0 Punkten
Fazit:
Mit 7,5 von 10,0 Punkten ist dieses Buch für alle diejenigen geeignet, welche eine moderne Lovestory mit einem erotischem Touch haben wollen. Der Sex ist nicht nur da, um den Leser zu bedienen, sondern weil die Figuren dies zulassen. Kaum wirkt er dabei überspitzt und selbst in Situationen von Witz und Humor schafft es Katrin Bongard mit einer wahrhaftigen Ernsthaftigkeit zu schreiben.
An dieser Stelle bedanke ich mich bei der Autorin Katrin Bongard und dem Red Bug Books Verlag für das zu Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...