[Persönlich | Gemeinsames Lesen] Gemeinsam Lesen #2

Die Aktion Gemeinsam Lesen bei Schlunzen-Bücher

Und wieder einmal ist es Zeit für diese hübsche Aktion! Dieses Mal mit einem besonderen Buch. Einem Wanderbuch. Ja, ich weiß ich hänge damit hinter her. (An dieser Stelle ein wirkliches 'Tut mir Leid' an meine Mitleser, dass ich deutlich über der Zeit bin.), weswegen ich es nun nicht nur lese sondern auch einfach euch anderen Lesern vorstelle. Denn dieses Buch hat es in sich. Und nicht nur vom Plotverlauf!

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



Abgründe von Nadine d'Arachart und Sarah Wedler
Da ich schon mal angefangen hatte, aber etwas dazwischen kam (eben typisch Leben), beginne ich weider von vorne. Also auf Seite 7, nachdem ich mir die Erinnerungen & Gedanken der anderen angeschaut habe. Und ja, der Brief bleibt verschlosse, ich wahre das Briefgeheimnis ;)

Eine Mordserie erschüttert den amerikanischen Küstenort Virginia Beach. Frauenleichen werden öffentlich zur Schau gestellt. Durch makabre Arrangements offenbart der Killer die dunkelsten Seiten seiner Opfer. An jedem Tatort wird ein ‚A’ gefunden, der einzige Hinweis auf den Täter. Schafft es Detective Ethan Hayes, den Serienmörder zu stoppen oder steht ihm seine eigene finstere Vergangenheit im Weg?

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


Claire konnte nicht glaube, dass sie wieder hier war.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Oh ja, sehr viel sogar ;) Da das Buch ein Wanderbuch ist und schon welche vor mir dieses Buch in der Hand hatten, ist es nicht nur ein richtiges, gemeinsames Lesen, sondern auch eines, welches Erinnerungen und Gedanken der anderen aufzeigt. Ich erwarte Spannung, wirklich gute Unterhaltung und knifflige Tricks! Hier mal ein paar Impressionen in Bildern ;)





Wenn ihr das letzte Buch was ihr gelesen habt umschreiben könntet, was würdet ihr ändern?


Nun, mein letztes Buch war Royal. Ein Leben aus Glas gewesen. Ich mag es, ja, aber wenn ich es umschreiben könnte, würde ich weniger Misswahl und mehr Politik, mehr über das Land, seine Identität und seine Geheimnisse rein bringen. Ich würde es schon von Beginn an streuen, nicht erst auf den letzten Seiten, sodass man das zweite Buch unbedingt benötigt, um zu wissen, was dort schief läuft, ob außerhalb Menschen leben oder die Stadt selbst nur ein Experiment ist.

Kommentare:

Marie Ledoux hat gesagt…

Hallo Sarah,

manchmal gefällt einem ein Buch, aber ganz gewisse Dinge stören einen, die möchte man dann manchmal ändern.

Wanderbücher sind echt etwas Tolles. Ich habe früher auch an solchen Wanderbuch-Aktionen mitgemacht.

lg und viel Spaß beim Lesen
Marie

Marina hat gesagt…

Hallo, :)
ich habe auch schon mal an einer Wanderbuch-Aktion mitgemacht und fand das auch wirklich toll. :) Das Buch sieht ja auch schon richtig gut aus. :)
Viel Spaß noch beim Lesen. :)

Liebe Grüße,
Marina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...